HöttingenSchöne RadwegeWeiboldshausenLändliche IdylleHöttingenFrüher Preußen - heute BayernFiegenstall

Höttingen

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte erst 1253, dennoch wird angenommen, dass der Ort ebenso alt ist wie die umliegenden Dörfer. Der damalige Ortsadelige war Albert von Hettingen. Der Ort war Filialkirche von Weiboldshausen.

... weiter     

Schöne Radwege

Ein Radurlaub in unserer Gemeinde ist optimal für Naturliebhaber. Genießen Sie Ihren Ausflug auf den ländlichen Flurwegen mit wenig Verkehr.

... weiter     

Weiboldshausen

Unsere Gemeinde blickt auf eine über 1000 Jahre alte Geschichte zurück. Entdecken Sie auf Ihren Streifzügen neue Eindrücke und Motive.

... weiter     

Ländliche Idylle

Unterwegs genießen Sie die ländlichen Impressionen und probieren einheimische Spezialitäten. Treten Sie nach Lust in die Pedale und genießen Sie die Stille und die Natur

... weiter     

Höttingen

Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde, die heutige Form entstand mit der Gemeindegebietsreform 1972 in Bayern. Seit 1978 besteht die Gemeinde in der jetztigen Form.

... weiter     

Früher Preußen - heute Bayern

Der Ort im heutigen Mittelfranken gehörte zum 1792 von Preußen erworbenen Fürstentum Ansbach. Als Teil Ansbachs fiel Höttingen im Vertrag von Paris (Februar 1806) durch Tausch an Bayern.

... weiter     

Fiegenstall

Fiegenstall liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Feldbachtales. 1070 fand die erste von Bischof Gundekar vollzogene Kirchenkonsekration statt. An den Ausgängen stehen 4 Feldkreuze – Kreuzbuck, Feldkreuz am Ellinger Weg, Kreuz am Pleinfelder Weg, Kreuz am Eichstätter Weg. Ein 5.Kreuz steht am Waldrand Richtung Pleinfeld.

... weiter     

Wissenswertes

 

über die Gemeinde Höttingen!

Jubiläen, Auszeichnungen, runde Geburtstage, Bürgerengagement, Maßnahmen :


Bürgermeister Hans Seibold (Mitte) mit Gemeinderätin Ute Rachinger (links), Emil Nowak (ganz rechts) und Kämmerer Sigi Vogl (zweiter v. rechts)

Bürgerversammlungen 2020: (Jan.2020)

Bei den Bürgerversammlungen in Höttingen, Weiboldshausen und Fiegenstall gab Bürgermeister Hans Seibold Auskunft über die Tätigkeit des Gemeinderats im vergangenen Jahr.

Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören die Gesamtkläranlage in Weiboldshausen sowie das Baugebiet in Höttingen. Daneben wurden auch die Weiler Oberndorf und Reisach an das Glasfasernetz angeschlossen. Mit dem Wasserspiel am Dorfweiher wurde die Fiegenstaller Dorferneuerung abgeschlossen.
Die Anschaffung eines Feuerwehrautos für die Weiboldshausener Feuerwehr wurder groß gefeiert.
Zwischen Weiboldshausen und Höttingen soll ein Mobilfunkmast aufgestellt werden. Dazu fand eine Info-Veranstaltung im Gasthaus Fischer statt.


Die Vertreter der jeweiligen Vereine bei der Spendenübergabe.

Cold Water Grill Challenge Spendenübergabe am Samstag 24.02.2018 im Kindergarten Höttingen

Bei den oben genannten Veranstaltungen wurden insgesamt wurden 3.200,00Euro gesammelt. Es wurden bedacht der Evang. Kindergarten Höttingen, die Kinderschicksale Mfr., die Jugendfeuerwehr Fiegenstall, der Kindergottesdienst Ettenstatt, der Jugendfußball der DJK Fiegenstall und der offene Traueraustausch Dietze. Die Vertreter der jeweiligen Einrichtungen nahmen die Spenden gerne entgegen.

 

 


Der Fiegenstaller Dorfweiher

Dorferneuerung Fiegenstall, 2017:

Bei der Fiegenstaller Dorferneuerung ist schon viel geschehen.
Der Kirchplatz ist schon gepflastert, die Obere Ringstr. und die Zufahrt zum Gasthaus “Sonne” geteert.  Außerdem ist der Festplatz vor dem Feuerwehrhaus befestigt. Am Dorfweiher wurde der Ablauf in Stand gesetzt. Nun fehlen nur noch die Parkplätze im unteren Dorf und die Sanierung der Unteren Ringstr.
Schließlich muss noch der Zaum am Dorfweiher angebracht werden. 

Eine Grünbegehung hat schon stattgefunden. Danach wurden die Standorte der Bäume und die Art der Bepflanzung festgelegt.

mehr