HöttingenSchöne RadwegeWeiboldshausenLändliche IdylleHöttingenFrüher Preußen - heute BayernFiegenstall

Höttingen

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte erst 1253, dennoch wird angenommen, dass der Ort ebenso alt ist wie die umliegenden Dörfer. Der damalige Ortsadelige war Albert von Hettingen. Der Ort war Filialkirche von Weiboldshausen.

... weiter     

Schöne Radwege

Ein Radurlaub in unserer Gemeinde ist optimal für Naturliebhaber. Genießen Sie Ihren Ausflug auf den ländlichen Flurwegen mit wenig Verkehr.

... weiter     

Weiboldshausen

Unsere Gemeinde blickt auf eine über 1000 Jahre alte Geschichte zurück. Entdecken Sie auf Ihren Streifzügen neue Eindrücke und Motive.

... weiter     

Ländliche Idylle

Unterwegs genießen Sie die ländlichen Impressionen und probieren einheimische Spezialitäten. Treten Sie nach Lust in die Pedale und genießen Sie die Stille und die Natur

... weiter     

Höttingen

Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde, die heutige Form entstand mit der Gemeindegebietsreform 1972 in Bayern. Seit 1978 besteht die Gemeinde in der jetztigen Form.

... weiter     

Früher Preußen - heute Bayern

Der Ort im heutigen Mittelfranken gehörte zum 1792 von Preußen erworbenen Fürstentum Ansbach. Als Teil Ansbachs fiel Höttingen im Vertrag von Paris (Februar 1806) durch Tausch an Bayern.

... weiter     

Fiegenstall

Fiegenstall liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Feldbachtales. 1070 fand die erste von Bischof Gundekar vollzogene Kirchenkonsekration statt. An den Ausgängen stehen 4 Feldkreuze – Kreuzbuck, Feldkreuz am Ellinger Weg, Kreuz am Pleinfelder Weg, Kreuz am Eichstätter Weg. Ein 5.Kreuz steht am Waldrand Richtung Pleinfeld.

... weiter     

Nachrichten

 

Sehr geehrte Mitbürger,

auf dieser Seite finden Sie Nachrichten aus unserer Gemeinde. 

Schauen Sie doch immer mal wieder vorbei!


Das kleine Adventsorchester eröffnete den musikalischen Reigen.

Adventskonzert St. Nicolai-Kirche Weiboldshausen: (Dez. 2018)

Auch heuer hatten sich die Weiboldshausener Musiker wieder viel Mühe gegeben. Zahlreiche Gruppen verwöhnten die Gäste mit weihnachtlichen Melodien und Liedern. Nach der Einführung von Diakon Richard Hain und mit der Moderation von Gottfried Mertens durften die Besucher sich von den Liedern und Gesängen auf Weihnachten einstimmen lassen. Sandra Löffler und Alwin Lux hatten wieder ein tolles Programm zusammen gestellt. Für das leibliche Wohl sorgte die Feuerwehr Weiboldshausen.

mehr

 


Edle Holzarbeiten und Leckereien aus der Region wurden feilgeboten.

Adventsmarkt im Kindergarten “Spatzennest”: (Dez,2018)

Zum ersten Adventsmarkt im evang. Kindergarten Höttingen waren zahlreiche Gäste gekommen. Das Angebot der Budenbetreiber war vielfältig. Das Kindergartenteam hatte auch ein schönes Programm zusammengestellt.
Nach der Begrüßung und dem Auftritt der Kindergartenkinder sorgte eine Feuershow für Aufregung. Mit dem Auftritt des Gesangvereins unter Manuela Bernreuther und dem Posaunenchor unter Gerhard Obermeyer war auch für den musikalischen Rahmen gesorgt.

 


Die Kinder beim Rollenspiel in der Kirche über das Teilen.

Laternenumzug der Kinder vom evang. Kindergarten Höttingen: (2018) 

Der Kindergarten Höttingen feierte den Martinstag mit einem Gottesdienst und  festlichem Laternenumzug. Den Gottesdienst mit Pfarrer Joachim  Piephans bereicherten die Kinder mit einem Rollenspiel übers Teilen. Neben den Liedern wurden Martinsbrötchen gereicht, die in Erinnerung an St. Martin geteilt und an die Besucher weitergegeben wurden. Nach dem Laternenzug zum Kindergarten wurde noch weiter gefeiert. Die Kinder zeigten einen Lichtertanz und für die Erwachsenen gab es Bratwürste, Plätzchen und alkoholfreie Getränke.

 


Pfarrer Dr. Thomas Stübinger mit den Ministranten bei der Feier in Fiegenstall

Volkstrauertag: (2018)

In den Ortsteilen von Höttingen wurde am Volkstrauertag wieder der Gefallenen der Kriege gedacht. Bgm. Seibold sowie die Vertreter vom VDK, Edith Patzner und der Kriegervereins Weiboldshausen, Thomas Kamm warnten vor den aktuellen weltweiten Entwicklungen. Genauso wie vor 100 Jahren gibt es auch heute wieder Politiker, welche versuchen, ganze Völker für ihre Zwecke zu manipulieren.  Kriege werden zum Erhalt der Macht gerne wieder in Kauf genommen.

 


Der neue Presssackkönig: Jörg der Erste.

Höttinger Kirchweih: (Okt. 2018)

Die Höttinger Kirchweih hat einen neuen Presssackkönig. Jörg der Erste hat den Thron bestiegen und löst Christina die I ab. Gekleidet in edlem Purpur und mit den Kirchweihinsignien, einen Presssack, einer Halben Bier, garniert mit Sonnenblumen und einem T-Shirt mit riesigem Gebiss, durfte er die Huldigungen seiner Untertanen entgegennehmen. Leider währte die Freude nur kurz, musste er doch, wie schon seine Vorgänger auch, den Presssack an das gemeine Volk abtreten, welches den selbigen mit großem Appetit als Presssack mit Musik verzehrte.

mehr

 

 

 


Brandschutzwoche 2018 in Ellingen:
(Sept. 2018)

Zur Brandschutzwoche 2018 hatte sich Kreisbrandmeister Jürgen Zachmann ein anspruchsvolles Objekt ausgesucht. Die Feuerwehren aus dem Brandkreis vier hatten einen fiktiven Brand am fürstlichen Ökonomiehof zu bekämpfen. Zum Brandkreis vier gehören neben der Ellinger Wehr auch die Feuerwehren aus Höttingen, Weiboldshausen uns Fiegenstall. Mit den Wehren aus Stopfenheim, Massenbach, Ettenstatt, Reuth und Hundsdorf waren insgesamt neun Wehren an der Übung beteiligt.

mehr


von links: Bgm. Willi Maderholz, MdL Manuel Westphal, Dominik Sichert mit Ehefrau, Bgm. Hans Seibold

Landtagsabgeordneter  Manuel Westphal zu Besuch bei der Fa. Stahlbau Sichert in Ottmarsfeld
(September 2018)

Dominik Sichert hat vor drei Jahren begonnen, neben seiner nichtselbständigen Arbeit, sich einen eigenen Betrieb aufzubauen.  Nun hat er seine nichtselbständige Tätigkeit aufgegeben und ist sein eigener Unternehmer. Er bereut diesen Schritt nicht.
Die Fa. Sichert ist eine junge aufstrebende Firma für Stahlbearbeitung und kann sich derzeit vor Aufträgen kaum retten.
In der Gemeinde Höttingen freut man sich, mit der Stahlbaufirma einen bodenständigen Betrieb willkommen heißen zu dürfen.
Ganz besonders freut das den Landtagsabgeordneten  Westphal sowie den Bürgermeistern Maderholz und Seibold. Sie wünschen dem jungen Unternehmer weiterhin viel Erfolg und eine glückliche Hand.

mehr


Viele Gäste genossen das herrliche Wetter und die gute Organisation

Dorffest Fiegenstall(Aug. 2018)

Zahlreiche Besucher waren zum Fiegenstaller Dorffest gekommen. Die Veranstaltung war von der Fiegenstaller Feuerwehr gut organisiert. Das optimale Wetter tat sein übriges. Nach der Messe am Vormittag mit Hans Schmidtlein ging’s nahtlos in den Frühschoppen über. Der Ansturm beim Mittagessen brachte die Helfer an ihre Grenzen. Am Abend sorgte das Duo “Shakes Bier” für gute Unterhaltung.

mehr

 


Der Posaunenchor Hausen-Oberhochstatt mit – links: Pfarrer Joachim Piephans und Chorleiter Hans-Jürgen Kamm – bei der Übergabe der Dankesurkunde.

Der Posaunenchor Weiboldshausen-Oberhochstatt feierte sein 50-jähriges Jubiläum: (Juli 2018)

Mit einem Festgottesdienst und einem Platzkonzert feierte der Posaunenchor Weiboldshausen-Oberhochstatt sein 50-jähriges Bestehen.
Nach dem feierlichen Gottesdienst mit Pfarrer Joachim Piephans und einem Grußwort von Landratstellvertreter Robert Westphal traf man sich am Nachmittag im  Pfarrhof zum Konzert. Zur Verstärkung war auch der Posaunenchor Höttingen gekommen.

mehr

 

 


Auch im Zelt vor der Scheune wurde kräftig gefeiert.

Kirchweih Göppersdorf: (Juli 2018)
 Die Göppersdorfer Kirchweih war wieder ein voller Erfolg. Begünstigt durch das schöne Wetter war vor allem am Freitag viel los. Die Schuhplattler und Helmut sorgten für Stimmung. Die Kirchweih trotze auch dem schlechten Wetter am Samstag. Da der Platz in der Klungler-Scheune nicht mehr ausreichte, wurde extra noch ein Zelt aufgestellt. Alleinunteralter “Stefano” sorgte kräftig für  Stimmung.

mehr

 

 


Die U 13-U17 Mädels der DJK-Fiegenstall sind sehr erfolgreich.

Familienfest der DJK Fiegenstall: (Juni 2018)

Beim Familienfest der DJK Fiegenstall war wieder viel geboten.
Nachdem am Freitag schon verschiedene Jugendmannschaften spielten, trafen sich am Sonntag die Freunde der DJK auf der Sonnenterasse zu einem gemütlichen Beisammensein.
Die Veranstaltung am Sonntag begann mit einem Festgottesdienst unter der Leitung von Domkapitular Rottler und der musikalischen Begleitung des Gesangvereins Höttingen.
Darauf folgten mehrere Fußballspiele mit dem Nachwuchs der DJK-Fiegenstall  und ein Bogenturnier.
Außerdem war eine Hüpfburg aufgestellt.


Die Vorstandschaft von links: Vorstand Josef Gilch mit Stephan Bast, Michael Foistner, Alexander Huber, Kathrin Neitzel, Martin Köberlein und der Wirt: Hans Klungler.

Heimatverein Wolke Jahreshauptversammlung:

Die Vorstandschaft der “Wolke” Göppersdorf mit Vorstand Josef Gilch und Team. Der Heimatverein richtet die Göppersdorfer Kirchweih aus und organisiert heuer wieder einen Vereinsausflug. Es geht diesmal nach Mödlareuth, das einst durch die Zonengrenze getrennte Dorf.

Der Verein hat auch eine soziale Ader. Diesmal wurde für die kleine Aria, welche ein neues Herz braucht, gesammelt.
Das Vereinsheim ist wöchentlich dreimal geöffnet am: Samstag Abend, Sonntag zum Frühschoppen und Mittwoch Abend.
(Juni 2018)

mehr


 

Fiegenstaller “Minis” beim Ratschen am Karfreitag

Karfreitag 30.03.2018 Ratschen der Ministranten aus Fiegenstall

Bericht Ratschen im Weißenburger Tagblatt hier

Am Karfreitag und Karsamstag ist es Brauch in Fiegenstall mit der Ratsche (Holzklapper) durch Fiegenstall zu fahren. Die Ministranten übernehmen neben dem Messdienst diese Aufgabe und künden damit die Gebetszeiten, sowie die anstehenden Kirchzeiten an.

 

U13 Mädels (blaue Trikots) und U17 Mädels (lila Trikots) mit zwei Turniersiegen

U13 Mädels und U17 Mädels mit zwei Turniersiegen in Hipoltstein und Büchenbach

Gut vertreten haben die Mädels aus Fiegenstall die Gemeinde bei zwei Turnieren in Hilpoltstein U13 (am 17.02.18) und in Büchenbach U17 (25.02.18). Beide Teams erreichten den Turniersieg.

Sa 17.02.2018 U13 Turnier in Hilpolstein

Beim Turnier wurde es ein wenig turbulent, wegen Absage und Schneetreiben, da ein Team erst später eintraf. Im ersten Spiel gegen Mörsdorf kamen wir zu einem verdienten 3:0 Sieg (Lea 2, Paula) und auch das zweite Spiel war eine klare Angelegenheit mit 2:0 gegen Karlskron (Lea, Antonia). Spiel 3 gegen TV 48 Erlangen war schon ausgeglichener und u.a. Aushilfstorhüterin Marie zeigte nicht nur in diesem Spiel ihre Klasse. Am Ende gewannen wir dann noch 4:0, war aber nicht so klar anfangs (Tore: Lea 3, Johanna M.). Spiel 4 gegen Hip war dann wieder sehr souverän ein 4.0 (Lea 3, Johanna M.). Somit waren wir schon Turniersieger. Das letzte Spiel gegen Dauerrivale Dittenheim war ein offenes Spiel, das wir dann trotzdem verdient gewannen mit 3:0 (Lea2, Summer). Somit standen 5 Spiele mit 5 Siegen und 16:0 Toren. Fazit: Ein klasse Turnier mit einer starken Lea, die aber auch alle anderen mitriss und alle spielten um 50% besser als bei der Bezirksmeisterschaft. Dazu noch eine starke Aushilfstorhüterin Marie, die ohne Gegentor blieb. Aufstellung: Marie, Nastassja, Paula, Summer, Lea, Johanna M., Antonia

So 25.02.2018 U17 Turnier in Büchenbach (SV Pfaffenhofen)

Beim Einladungsturnier vom SV Pfaffenhofen in Büchenbach waren wir zum letzten Mal in der Halle im Einsatz. Mit allen verfügbaren Mädels angereist, zeigten die U17 Mädels Ihren tollen Teamgeist und zeigten sich als echtes Team. Egal wie lange auch die Einsatzzeiten waren, fieberten alle mit – herausragende Eigenschaft und Charakter der Mädels. Spiel 1 gegen den Gastgeber ging höchst unglücklich mit 0:1 verloren nach einem Abwehrfehler, trotz allem wären es genügend Chancen gewesen zumindest den Ausgleich zu erzielen, war aber auch Dank der starken Torhüterin aus Pfaffenhofen nicht gelang. Spiel 2 gegen den BV Bergen hatte wiederum Derbycharakter. Wir machten das Spiel und hatten durch einen vergebenen 6m die Chance zur Führung, leider vergeben. Wir ließen uns aber nicht aus der Ruhe bringen, hinten sicher und vorne immer gefährlich erzielten wir zwei sehr schöne Tore durch Elli und Pauline zur 2:0 Führung. Der Anschlusstreffer zum 1:2 war nur noch Ergebniskosmetik. Im abschließenden Spiel gegen Sindlbach reichte ein Remis, was uns mit dem 0:0 auch gelang. Somit Halbfinale, da gegen unsere Freundinnen aus Obereichstätt (mit nur einem Ersatz) angereist waren wir an dem Tag besser und gewannen verdient mit 2:0 (Lulu, Elli) und standen somit im Finale gegen Abenberg. Ein richtig gutes Finale wogte hin und her. Wir gingen durch einen 6m, nach Handspiel, durch Elli mit 1:0 in Führung. Abenberg nach vorne auch extrem stark hatte Chancen zum Ausgleich, aber eine herausragende Nina H. im Tor im Verbund mit der Defensive hielt lange den Kasten sauber. Auch nach vorne waren wir immer gefährlich und hätten auch mit 2:0 in Führung gehen können. Aber letztlich kassierten wir doch den Ausgleich, was aber auch nicht unverdient war für Abenberg. Somit am Ende ein gerechtes Remis im Endspiel, was bedeutet 6m Schießen. 2:1 durch Elli verwandelt, 2:2 Abenberg traf auch, dann Pauline zu 2:1, dann hielt Nina H. den nächsten Abenberger 6m. Melissa verwandelte dann nächsten 6m zum 4:2 Finalsieg. Fazit: Wir steigerten uns von Spiel zu Spiel und gewannen durchaus verdient und glücklich das Turnier. Aufstellung: Nina H., Melissa, Lena, Alina, Alex, Elli, Lulu, Pauline, Juliane, Helene, Lisa


Cold Water Grill Challenge bei Arriba Göppersdorf

Am Sonntag 18.02.2018 veranstaltete auch die Arriba ihre Challenge.

Video gibt es hier


Challenge Teilnehmer DJK Fiegenstall

Cold Water Grill Challenge bei der DJK Fiegenstall

Die Luna Bühne Weißenburg hat uns nominiert und die Fiegenstaller Soccergirls haben sich gestellt. Am Sonntag 18.02.2018 am Sportplatz vor vollbesetzter Tribüne waren folgende DJKler bei der Challenge im Einsatz: Reinhold Heß, Britt Heß, Markus Humpel-Schrötz (Einhorn), Lukas Kahn, Noah Müller und die Soccergirls Melissa Rosenauer, Juliane Schwegler, Nadine Heß, Lisa Österlein, Lena Meyer, Marina Knaupp, Antonia Kahn, Summer Kummerer, Lea Stengel, Paula Ebner, Annika Hermann, Nina Heß, Johanna Lang, Lucia Friedl, Leonie Schuster, Johanna Mödl, Leonie Hendreich und Anna Schmidtlein. Dazu jede Menge Helfer am Grill usw. Neben dem Aufwärmlied am Rasensprenger und der Wasserrutsche stand noch ein kleiner Pool zur Verfügung. Zuschauer waren begeistert und so kamen 600€ für den guten Zweck zusammen. Das Geld soll gehen an den Kindergarten Höttingen und die offene Trauerhilfe Wug-Gun und Leitung von Elisa Dietze (Fiegenstall)

Video von Erwin Schmidtlein: Link zum Video


Hochwassermanagement

Die vorliegenden Karten sollen die Bevölkerung für die vorhandene Hochwassergefahr sensibilisieren. Gleichzeit wird damit im Sinne von §5 WHG jeder in die Lage versetzt seine jeweilige Betroffenheit zu bewerten und geeignete Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor nachteiligen Hochwasserfolgen und zur Schadensminderung zu ergreifen.

 

 

mehr