A A A

HöttingenSchöne RadwegeWeiboldshausenLändliche IdylleHöttingenFrüher Preußen - heute BayernFiegenstall

Höttingen

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte erst 1253, dennoch wird angenommen, dass der Ort ebenso alt ist wie die umliegenden Dörfer. Der damalige Ortsadelige war Albert von Hettingen. Der Ort war Filialkirche von Weiboldshausen.

... weiter     

Schöne Radwege

Ein Radurlaub in unserer Gemeinde ist optimal für Naturliebhaber. Genießen Sie Ihren Ausflug auf den ländlichen Flurwegen mit wenig Verkehr.

... weiter     

Weiboldshausen

Unsere Gemeinde blickt auf eine über 1000 Jahre alte Geschichte zurück. Entdecken Sie auf Ihren Streifzügen neue Eindrücke und Motive.

... weiter     

Ländliche Idylle

Unterwegs genießen Sie die ländlichen Impressionen und probieren einheimische Spezialitäten. Treten Sie nach Lust in die Pedale und genießen Sie die Stille und die Natur

... weiter     

Höttingen

Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde, die heutige Form entstand mit der Gemeindegebietsreform 1972 in Bayern. Seit 1978 besteht die Gemeinde in der jetztigen Form.

... weiter     

Früher Preußen - heute Bayern

Der Ort im heutigen Mittelfranken gehörte zum 1792 von Preußen erworbenen Fürstentum Ansbach. Als Teil Ansbachs fiel Höttingen im Vertrag von Paris (Februar 1806) durch Tausch an Bayern.

... weiter     

Fiegenstall

Fiegenstall liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Feldbachtales. 1070 fand die erste von Bischof Gundekar vollzogene Kirchenkonsekration statt. An den Ausgängen stehen 4 Feldkreuze – Kreuzbuck, Feldkreuz am Ellinger Weg, Kreuz am Pleinfelder Weg, Kreuz am Eichstätter Weg. Ein 5.Kreuz steht am Waldrand Richtung Pleinfeld.

... weiter     

FFW Fiegenstall

Katharina Nass (1. Vorsitzende)

Ortstr. 6, 91798 Höttingen

Tel.: 0170 6593668

E-Mail: KatharinaNass.KN [at] gmail.com

Web: http://www.ffw-fiegenstall.de


Die neue Beisitzerin Kristina Gilch mit der Vorsitzenden Katharina Naß

Jahreshauptversammlung der FFW Fiegenstall

Bei der vergangenen Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fiegenstall blieb alles weitgehend beim alten. Katharina Nass fungiert  in Personalunion weiterhin als Kommandantin und Vorsitzende. Manfred Eckerlein bleibt Kassier und Andreas Weydringer bleibt Schriftführer. Einzig Kristina Gilch ist als Beisitzerin neu dabei.

 

 

 

 

 

 


Katharina Naß, Dominik Fürsich, Corinna Seibold, Sandra Fürsich und Christina Glich beim Bad im kalten Nass.

Cold Water Challenge der
FFW Fiegenstall:

Zum „Cold Water Challenge“ der FFW Fiegenstall hatten sich etwa 100 Zuschauer eingefunden. Sie wollten erleben, wie sich bei den eisigen Temperaturen mutige Feuerwehrler in das Wasserbecken stürzen. Die Fiegenstaller ließen sich nicht lumpen. Mit Christina Gilch, Katharina Naß, Corinna Seibold, Sandra Fürsich fanden sich gleich drei Damen welche sich todesmutig in die kalten Fluten stürzten. Von den Herren war einzig Dominik Fürsich bereit, dem Beispiel der Damen zu folgen.

 

 

 

mehr


Von links: Manuel Neugebauer, Katharina Naß, Paul Neugebauer und Corinna Seibold

Freiwillige Feuerwehr Fiegenstall

Nach den Rücktritt von Manuel Neugebauer wurde In der außerordentlichen Mitgliederversammlung Katharina Naß zur 1. Kommandantin gewählt. Gleichzeitig bleibt sie Vorsitzende des Feuerwehrvereins. Corinna Seibold bleibt 2. Kommandantin. An der Spitze der Feuerwehr Fiegenstall stehen damit zwei Frauen. Paul Neugebauer bleibt 2. Vorsitzender.

 

 

 

 

 


Leitungsabzeichen bei der FFW Fiegenstall:

Die neue Kommandantin Katharina Naß hat ihre Feuertaufe bestanden. Sieben Feuerwehrkameraden legten das Leistungsabzeichen ab. Heinz Popp kam als Berater der jungen Kommandantin zu Hilfe. Bis auf Johannes Naß waren alle Prüflinge Frauen. Das waren: Stefanie Fürsich, Corinna Seibold, Carina Heerde, Katharina Naß, Madlen Seibold und Christina Gilch, Als Ergänzer fungierten Gerhard Stern und Manfred Eckerlein. Die Schiedsrichter waren Jürgen Zachmann, Otto Rabenstein und Karl-Heinz Kattinger.