A A A

HöttingenSchöne RadwegeWeiboldshausenLändliche IdylleHöttingenFrüher Preußen - heute BayernFiegenstall

Höttingen

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte erst 1253, dennoch wird angenommen, dass der Ort ebenso alt ist wie die umliegenden Dörfer. Der damalige Ortsadelige war Albert von Hettingen. Der Ort war Filialkirche von Weiboldshausen.

... weiter     

Schöne Radwege

Ein Radurlaub in unserer Gemeinde ist optimal für Naturliebhaber. Genießen Sie Ihren Ausflug auf den ländlichen Flurwegen mit wenig Verkehr.

... weiter     

Weiboldshausen

Unsere Gemeinde blickt auf eine über 1000 Jahre alte Geschichte zurück. Entdecken Sie auf Ihren Streifzügen neue Eindrücke und Motive.

... weiter     

Ländliche Idylle

Unterwegs genießen Sie die ländlichen Impressionen und probieren einheimische Spezialitäten. Treten Sie nach Lust in die Pedale und genießen Sie die Stille und die Natur

... weiter     

Höttingen

Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde, die heutige Form entstand mit der Gemeindegebietsreform 1972 in Bayern. Seit 1978 besteht die Gemeinde in der jetztigen Form.

... weiter     

Früher Preußen - heute Bayern

Der Ort im heutigen Mittelfranken gehörte zum 1792 von Preußen erworbenen Fürstentum Ansbach. Als Teil Ansbachs fiel Höttingen im Vertrag von Paris (Februar 1806) durch Tausch an Bayern.

... weiter     

Fiegenstall

Fiegenstall liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Feldbachtales. 1070 fand die erste von Bischof Gundekar vollzogene Kirchenkonsekration statt. An den Ausgängen stehen 4 Feldkreuze – Kreuzbuck, Feldkreuz am Ellinger Weg, Kreuz am Pleinfelder Weg, Kreuz am Eichstätter Weg. Ein 5.Kreuz steht am Waldrand Richtung Pleinfeld.

... weiter     

Gesangverein Höttingen

Gesangverein Höttingen 1904 e.V.     

Termine 2017:

Sonnwendfeier am “Lindla”
Singen beim Volkstrauertag
Adventssingen in der Kirche

Singstunden: montags um 20:00 Uhr


 

Vorstandschaft Gesangverein

chorleiterin_manuela_bernreuther

Manuela Bernreuther (Chorleiterin)

 

 

 

 

 

 

 

Telefon (09141) 920950
E-Mail: manu.bernreuther [at] web.de


oben von links: Sieglinde Fieltsch, Walburga Koller, Irene Winter, Melanie Rödiger, Petra Rosenauer unten von links: Lothar Kügler, Friedrich Würth

 

Gesangverein Höttingen Jahreshauptversammlung

Die Vorsitzende Melanie Rödiger blickte auf das abgelaufene Jahr zurück. Der zweiter Vorstand Lothar Kügler gab einen Ausblick auf das Laufende Jahr.

Es wurden auch zwei verdiente Mitglieder geehrt. Das waren Fritz Würth für 60-jährige Treue und Lothar Kügler für 10 jährige Zugehörigkeit zum Gesangverein.

Mit im Bild sind Siglinde Fieltsch, Walburga Koller, Irene Winter und  Petra Rosenauer, welche im vergangenen Jahr das “Zehnjährige” feiern durften.

 

 

 


Der Höttinger Gesangverein bein Sängertreffen im Würth-Stadl

Sängertreffen in Höttingen im Würth-Stadl

Zum Sängertreffen des Höttinger Gesangvereins trafen sich die Chöre aus Neudorf, Oberhochstatt und Walting. In der hübsch geschmückten Scheune hatten die Chöre ein buntes Potpourri von Evergreens über Schlager bis hin zu traditionellen Liedern zusammengestellt. Die Höttinger Chorleiterin Manuela Bernreuther hatte ebenso wie Chorleiter Albert Neulinger aus Neudorf, Friedrich Sachs aus Oberhochstadt und Alois Osiander aus Walting ihren Chor bestens vorbereitet. Die Zuhörer kamen voll auf ihre Kosten. Sie spendeten für die wunderschönen Lieder begeistert Applaus. Zum Schluss sangen alle zusammen den Choral “Dona nobis pacem”.

 


Gesangverein HöttingenKonzert im Caritas Altenheim in Weißenburg

Der Gesangverein Höttingen gab im Caritas Altersheim in Weißenburg an der Augsburger Str. ein erfrischendes und mitreißendes Konzert. Neben Klassikern wie „Das Ännchen von Tarau“, gab der Chor gab auch moderne Schlager wie „Gehen sie aus im Stadtpark die Laternen“ zu Besten. Als Zugabe sang der Chor noch „Der Löwe schläft heut Nacht“. Den Senioren hat es sehr gefallen. Die Heimleiterin hat sich für das Konzert bedankt aber auch die Sänger waren über das gelungene Konzert zufrieden. Das Konzert kam auf Vermittlung von Karin Winter, die im Altersheim arbeitet zustande.

 


 

Singstunde normalerweise wöchentlich montags ab 20:00Uhr im Pavillion