A A A

HöttingenSchöne RadwegeWeiboldshausenLändliche IdylleHöttingenFrüher Preußen - heute BayernFiegenstall

Höttingen

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte erst 1253, dennoch wird angenommen, dass der Ort ebenso alt ist wie die umliegenden Dörfer. Der damalige Ortsadelige war Albert von Hettingen. Der Ort war Filialkirche von Weiboldshausen.

... weiter     

Schöne Radwege

Ein Radurlaub in unserer Gemeinde ist optimal für Naturliebhaber. Genießen Sie Ihren Ausflug auf den ländlichen Flurwegen mit wenig Verkehr.

... weiter     

Weiboldshausen

Unsere Gemeinde blickt auf eine über 1000 Jahre alte Geschichte zurück. Entdecken Sie auf Ihren Streifzügen neue Eindrücke und Motive.

... weiter     

Ländliche Idylle

Unterwegs genießen Sie die ländlichen Impressionen und probieren einheimische Spezialitäten. Treten Sie nach Lust in die Pedale und genießen Sie die Stille und die Natur

... weiter     

Höttingen

Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde, die heutige Form entstand mit der Gemeindegebietsreform 1972 in Bayern. Seit 1978 besteht die Gemeinde in der jetztigen Form.

... weiter     

Früher Preußen - heute Bayern

Der Ort im heutigen Mittelfranken gehörte zum 1792 von Preußen erworbenen Fürstentum Ansbach. Als Teil Ansbachs fiel Höttingen im Vertrag von Paris (Februar 1806) durch Tausch an Bayern.

... weiter     

Fiegenstall

Fiegenstall liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Feldbachtales. 1070 fand die erste von Bischof Gundekar vollzogene Kirchenkonsekration statt. An den Ausgängen stehen 4 Feldkreuze – Kreuzbuck, Feldkreuz am Ellinger Weg, Kreuz am Pleinfelder Weg, Kreuz am Eichstätter Weg. Ein 5.Kreuz steht am Waldrand Richtung Pleinfeld.

... weiter     

Kindergarten

KindergartenEvangelischer Kindergarten

Spatzennest Höttingen

Lachwiesenweg 16
91798 Höttingen

Telefon 09141 72470

Website: www.kindergarten-hoettingen.de.tl

Leitung: Anette Kettler

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 07:30 bis 15:30 Uhr
Freitag: 07:30 bis 13:30 Uhr


Frühlingsfest 2016

Frühlingsfest 2016

Frühlingsfest am 24.04.2016 – Der Evang. Kindergarten Höttingen hatte sich wieder mächtig ins Zeug gelegt. Mit viel Liebe und großem Aufwand hatte das Team um Anette Kettler wieder ein tolles Freiluft-Programm für Eltern, Omas und Omas vorbereitet. Pfarrer Joachim Piephans als Hausherr konnte sich einmal mehr von der guten Arbeit des Kindergarten-Teams überzeugen. Die zahlreichen Gäste gaben dazu ein beredtes Zeugnis. Nach dem Auftritt der Kinder waren die Besucher bei Kaffee und Kuchen und anderen Leckereien in den Kindergarten eingeladen. Auch mit dem derzeitigen Wetter hatten die Akteure großes Glück. Erst mit dem Schlusslied setzte ein Graupelschauer ein, der die Besucher ins Gebäude trieb.

Im Rock am Riff dürfen die Gäste mit Quentin Qualle in die Tiefen des Ozeans eintauchen. Quentin Qualle und Gabi Garnele finden auf dem Meeresboden ein komisches Ding, das auch noch Musik macht. Sie verstecken den Kasten, damit ihn kein Fremder finden kann. Als die beiden am kommenden Tag noch vor Schulbeginn nach ihren Schatz sehen, ist er verschwunden. Die Krebse haben ihn entdeckt und lassen die Kiste auf dem Pausenhof spielen. Nun entbrennt ein Streit, wem diese Musikkiste gehören soll. Der immer hilfsbereite Quentin hat eine zündende Idee. Ein Bandwettbewerb zwischen den Quallen und Krebsen wird veranstaltet. Jochen der Kontrabass möchte bei den Quallen gerne mitspielen. Er darf aber nicht. Sein Vater hat ihm das Musikmachen verboten. Der Wettbewerb scheint für die Quallen verloren. Als Jochen dann doch mitspielen darf, gewinnen die Quallen. Quentin Qualle, der ein großes Herz hat teilt den Gewinn, so dass Krebse und Quallen abwechselnd die Musikkiste benutzen dürfen.